„Hale ki’inoho ka Pu’uwai – Home is where the Heart is“

delphinquer

Als ich mich im Herbst 1996 dazu entschieden habe, eine Auszeit von meinem Leben und Beruf als Hebamme und Heilpraktikerin zu nehmen, war der wichtigste Entscheidungspunkt das Vermeiden bzw. Unterbrechen eines Burnouts. Vor 20 Jahren war dieser Begriff nicht in aller Munde und es hat einiger Überredungskünste von Freunden, Ärzten und Bekannten gebraucht, um mich zu diesem Entschluss zu bewegen.

Mein Leben hat sich während und nach den drei Monaten Auszeit auf Hawaii grundlegend verändert. Die Suche und die Rastlosigkeit nach dem, wo ich hingehöre, ist einer inneren Klarheit gewichen. Das Daheim ist in mir, ich nehme es überall hin mit und es ist durch meine innere Verbundenheit mit mir selbst definiert. So weiß ich: Ich bin überall zuhause.

Auf Maui habe ich meinen jetzigen Mann und Vater meiner drei Töchter kennengelernt. Nach reifer Überlegung habe ich mich entschieden, mit ihm auf Maui zu leben. So lebe ich nun auf der anderen Seite der Welt und bin doch sehr mit meiner Heimat in Bayern verbunden. Ich bin gerne „Hier“ und „Dort“ im „Jetzt“.

Für die, die noch mehr über die Zeit vor 20 Jahren wissen möchten, können hier meine Gedanken von 1998 nach der Auszeit und vor meiner Auswanderung lesen.

Anja Mischiko Kern, auszeithawaii.de


Anja Kern